Schwelgen in Orange

Oranges Gemüse, Kürbis, Karotten und MöhrenDas Geniale am Herbst ist: es gibt so viel Gemüse in Lieblingsfarbe! In meinem Fall ist das orange. Deshalb kann ich auf dem Markt nicht an Karotten und Süßkartoffeln vorbeigehen, auch wenn ich eigentlich nur Kürbis kaufen will. Da auch Kartoffeln, Pastinaken, Pilze und Äpfel sehr lecker sind, werden sie genau wie das orange Gemüse geschält und geschnitten. Und ohne Zwiebeln und Chilischoten geht sowieso gar nichts. Dennoch ist der orange Stoff besonders wichtig im heutigen Eintopf. Nicht nur, weil er gut aussieht, sondern weil Carotinoide als Antioxidantien gelten, die vor gefährlichen freien Radikalen schützen. Auf diese Weise sollen sie der Hautalterung vorbeugen – also: gern noch ein Möhrchen extra verwenden!

Gewürze aus AltenauWenn ich nicht ganz sicher bin, wie gut alle Zutaten zusammenpassen, greife ich zu einem einfachen Trick: ich verwende Gewürze, die mit allen harmonieren. „Bala Doc“ heißt das geniale Curry vom Kräuterpark Altenau, aus dessen Sortiment ich heute außerdem noch ein Teelöffelchen Berbere hinzufüge.

Auch orangefarbenes Obst ist sehr gesund, wie man auf meinem Lieblings-Naturblog nachlesen kann. Doch – ach herrje – während des Lesens ist das Gemüse zu weich gekocht, also muss es doch püriert werden.

Hokaido-Kürbis und Süßkartoffel verkochen schön sämig, sodass man weder Kokosmilch noch Sahne zum Binden braucht. Man kann mit diesem Gemüse also ganz natürlich ein veganes Süppchen zaubern. Doch ein paar Krümel Schafskäse verfeinern den Geschmack noch – meiner Meinung nach.

Morgen gibt es übrigens was Violettes. Nach Meinung von Ernährungsexperten sollte man nämlich jede Woche einen Regenbogen essen. Doch bei mir ist der orange Balken etwas breiter als die anderen Farben. Allerdings finde ich den roten auch nicht schlecht – das Begleitgetränk gibt’s schließlich in Weinform.

Gemüse vom Markt

Kürbis, Süßkartoffel und Wurzeln bilden die Basis

Kartoffeln und Pastinaken

Kartoffeln und Pastinaken werden in Öl angeröstet

Gemüseeintopf mit Möhren

Das Gemüse wird nach und nach hinzugegeben

 

 

 

 

 

 

 

Orange Suppe

Es ist doch kein Eintopf geworden, sondern ein Süppchen

 


Fotos: Karla Letterman

Karla Letterman

Über Karla Letterman

Krimiautorin und Kolumnistin aus Lübeck. Stammt aus dem Harz und hat in Göttingen und Hamburg gelebt.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.