Sehenswerter “Tatort” Freies Land

Szene mit Ludwig Schneider aus dem Tatort Freies Land

Ludwig Schneider (Andreas Döhler), der Anführer der Freiländer, hät eine Brandrede gegen “das System”. Die anderen Freiländer hören ihm dabei gebannt zu. | Bild: BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heide

Das war ein Tatort, wie es ihn für meinen Geschmack öfter geben könnte!Die Kommissare Leitmayr und Batic grantelten zwar in gewohnter Manier, doch die persönlichen Befindlichkeiten standen mal weiter hinten an. Denn es ging um was. Sehr eindringlich wurde die Macht- oder zumindest Hilflosigkeit der Beamten gegenüber einer dreisten Kommune dargestellt, die sich “die Freiländer” nannte, aber unschwer als  Reichsbürgerverschnitt zu entschlüsseln war.

Die Vertreter der Staatsmacht wurden – einfach nicht anerkannt! Da solle doch bitteschön wenigstens der Staatsanwalt antanzen. Die Kommissare konnten ihre Ausweise zücken, so oft sie wollten, das Tor blieb verschlossen. Das eingezäunte Land, auf dem die Kommune lebte, sei Privatbesitz. Dort eine Zeugenvernehmung: ausgeschlossen. So definierten diese Seite “Freies Land”.

Dreist und unverfroren

Die Kommissare aus dem Tatort Freies Land

Die Kriminalhauptkommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, links) und Kriminalhauptkommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec, rechts) werden am Eingang zum verschlossenen “Freiland”-Gelände von Klaus (Simon Zagermann, Mitte) und Lene (Anja Schneider, dahinter) abgewiesen. | Bild: BR/Claussen+Putz Filmproduktion GmbH/Hendrik Heiden

Die abgebrühteren Kommunarden agierten dreist und unverfroren. Sie provozierten Leitmayr derart, dass er – nachvollziehbar – laut wurde. Er begann zu pöbeln und ließ sich dabei filmen, denn in der Gruppe waren die Jungs stark.

“Du machst dir ja noch nicht mal die Mühe, mit denen zu reden”, warf Leitmayr Batic vor. Und fragte ihn: “Willst du wirklich nur zuschauen, wenn solche Typen wie der Schneider hier eine Welt aufbauen, in der Fakten überhaupt keine Rolle mehr spielen? In der die bestimmen, was wahr ist und was falsch?” Damit drang er zum Kern der Sache vor.

Batic erwiderte, nein, dabei wolle er natürlich nicht zuschauen – doch verhindern müssten das Politik und Verfassungsschutz. Und drängte damit dem geneigten Fernsehpublikum die Frage regelrecht auf, ob Institutionen allein die Gefragten sind. Oder was “Freies Land” aus Sicht der Mehrheit bedeuten könnte.

 

Karla Letterman

Über Karla Letterman

Krimiautorin und Kolumnistin aus Lübeck. Stammt aus dem Harz und hat in Göttingen und Hamburg gelebt.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.