Kultur ist die Größte…

Artistin als Stellvertreterin für die KulturAm vergangenen Wochenende war die Kultur mal wieder die Größte, das Größte… und sehr gefragt. Hansekulturfestival nannte sich die dreitägige Veranstaltung, zu der die Lübeck und Travemünde Marketing (LTM) ins schöne Aegidienviertel geladen hatte. Unzählige Institutionen, Geschäfte und Privatleute beteiligten sich daran. Letztere haben zum Beispiel ihre malerischen Höfe geöffnet und dort Getränkeausschank oder Events organisiert.

Es gab jede Menge Gratiskonzerte, Kleinkunst-Kostproben, Kinderbespaßung, Architektur- und Museumsführungen. 250.000 Gäste sollen die Angebote wahrgenommen haben; alle von der LTM Befragten zeigten sich begeistert – kein Wunder: die Sonne schien von morgens bis abends, und die Angebote waren größtenteils kostenlos.

Kultur ist die Größte – wenn gratis!

Und hier schlägt der Zeiger auf der Karla-Letterman-Skepsis-Skala weit aus. Denn Kultur ist immer dann die Größte, wenn man keine Karte kaufen muss. Manch feistes Gesicht zieht eine Schnute, wenn die großartige Artistin nach ihrer anstrengenden Vorstellung mit der Hutkasse um die Ecke kommt – und gibt nicht einen Cent. An der nächsten Bude jedoch wird lässig das Bier für vier Euro geordert.

Kultur darf nichts kosten, das ist in Deutschland nicht erst seit gestern so. Lübeck mit seinen großzügigen Stiftungen hat da noch Glück. Denn ohne Kultur – da verarmt die gesamte Gesellschaft.

Karla Letterman

Über Karla Letterman

Krimiautorin und Kolumnistin aus Lübeck. Stammt aus dem Harz und hat in Göttingen und Hamburg gelebt.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.