Lesungen

Publikum in Ellrich, Karla Letterman liest

Wenn ich nicht gerade mit Hutbestellungen, Konzertkritiken oder der Auswahl des passenden schottischen Whiskys beschäftigt bin, finde ich mich gern zu einer Lesung ein. Neugierig lausche ich den Worten anderer Autor/innen und erhasche, wann immer möglich, die Gelegenheit, einem meiner Lieblingsschriftsteller zuzuhören.

Selbst am Pult

Karla Letterman liest aus ihrem Roman "Die Hexenpapiere"Ich fühle mich geschmeichelt oder bin gar gerührt, wenn ich selbst ans Pult gebeten werde. Ich mag ehrliches Publikum. Lieber höre ich mir „Eagle-Eye ist aber ein blöder Name, da kann man ja gar nicht weiter zuhören!“ an als falschen Applaus.

Ich lese auch gern in kleinerem Rahmen, im Café oder Restaurant, und manchmal bietet sich die Gelegenheit, eine individuelle Kurzgeschichte auszutüfteln.


Fotos:
Thomas Schmitt-Schech, lichtblick-fotokompass.de
Monika Wildner

Kommentare sind geschlossen.