Die Nazi-Nummer am Auto

Deutsches NummernschildAuch wer sich nicht mit Neonazis beschäftigt, kennt in der Regel einen Teil ihrer platten Symbolik. AH steht für die Initialen Hitlers, HH für den seinerzeit üblichen Gruß. Die „Verschlüsselung“ findet über die Stelle der entsprechenden Buchstaben im Alphabet statt. Also: 18 für AH, 88 für HH. Gern werden die Zeichen gedoppelt verwendet, sprich AH 18 und HH 88.

Insofern überrascht es, dass in manchen Bundesländern derlei Zeichenzusammenstellung auf dem Nummernschild erlaubt ist. So darf man die oben genannten Kombinationen in Niedersachsen und Schleswig-Holstein zur Schau tragen. In Bayern dagegen sind sie grundsätzlich verboten. Eine weise Entscheidung – eignet sich als Vorreiter für den Rest der Republik!

Wer genauer wissen möchte, welche heiklen Codes wo erlaubt bzw. verboten sind, dem sei der Spiegel-Artikel Miese Nummer empfohlen!


Foto: Pixabay

 

 

Karla Letterman

Über Karla Letterman

Krimiautorin und Kolumnistin aus Lübeck. Stammt aus dem Harz und hat in Göttingen und Hamburg gelebt.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.